Fantasy - Krimi - Romance

Selfpublishing verdient eine Bühne

„Impressum – Der Talk zwischen den Buchseiten“ ist der Fachtalk, in dem wir als Dienstleister vorsprechen. Werft einen Blick in die Arbeit, die zwischen den Seiten eines Buchs und zwischen Idee und Veröffentlichung noch liegt – jenseits des Schreibens.

Als fleißige Unterstützerin dieses Formats fungiert Katharina Stein, Lektorin und Übersetzerin – und für Impressum regelmäßig neugierige Moderatorin.

Impressum findet (bis auf Urlaubspause und Buchmesse – siehe Ablauf) jeden Dienstag ab 18 Uhr auf unserer Facebookseite statt.

Außerdem laden wir alle Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher literarischer Dienstleistungen dazu ein, beim #Dienstleistertag mitzumachen. Nutzt den Hashtag, verlinkt uns gern und reagiert auf das jeweilige Dienstags-Thema. Immer in Impressum sprechen wir auch über das Thema des Dienstleistertags und geben am Ende der Sendung das nächste Thema bekannt. Außerdem findet ihr die Themen des Dienstleistertags auch in unseren Social-Media-Accounts.

bisherige Folgen

In den Überschriften befinden sich die Links zur jeweiligen YouTube-Sendung.

In Teil I haben wir uns Fragen gestellt wie beispielsweise: Woran erkenne ich einen guten Dienstleister? Wie finde ich den Dienstleister, der zu mir passt? Was ist das Minimum, das ich erwarten darf und was geht zu weit? Wie läuft ein erster Kontakt ab? Welche Fragen sollten zu Anfang geklärt werden?

In Teil II haben wir uns den oft gemiedenen monetären Fragen gestellt wie beispielsweise: Was kosten Dienstleistungen? Wie kommen diese Preise zustande? Welche Arbeit steckt hinter diesen Preisen?

In Teil III gehen wir in medias res, also mitten hinein in die Untiefen der vielseitigen Dienstleistungen der Buchbranche. Den Anfang machen wir mit den Buchcovern.

In Teil IV dreht sich alles um das Thema Lektorat. Mary stellte Sabrina und Katha fragen, wie zum Beispiel: Wie läuft es ab, wie viel kostet ein gutes Lektorat und wie viel Zeit braucht es?

In Teil V fragen Sabrina und Katha Mary nach dem Anfertigen von Buchillustrationen aus. Was ist möglich und wie aufwendig ist das? Können sich Autoren überhaupt eine besondere Buchillustration leisten?

In Teil VI haben Mary und Sabrina sich Katha zum Thema Buchübersetzungen vorgeknöpft. Wie funktioniert das? Was kostet es und wie finde ich die richtige Übersetzerin? – Um nur einige unserer Fragen zu erwähnen.

In Teil VII dreht sich alles um gutes Buchmarketing – jenseits des Web. Welche vielen Werbemittel und Möglichkeiten gibt es? Was lohnt sich wann? Welche Erfahrungen haben Mary, Sabrina und Katha bisher gemacht? Und da es ein paar technische Probleme gab, mussten wir den Stream in zwei Teile teilen. Hier geht es zu Teil 2.

In Teil VIII wechseln wir im Marketing-Thema von Offline zu Online. Gerade jetzt interessant, wo wir alle nach möglichst interessanten, neuen Wegen suchen, virtuell auf uns aufmerksam zu machen.

In Teil IX dreht sich alles um die Basis von gutem Online-Marketing: Die Autorenwebsite. Sabrina musste aussetzen und so tauschten Katha und Mary spontan die Themen. Die Autorenwebsite ist eine unabhängige Basis im Netz, gewissermaßen virtuelles Zuhause und Aushängeschild. Sie sollte aktuell, übersichtlich und optisch ansprechend sein. Was das genau heißt, entlockt Katha Mary.

In Teil X geht es um virtuelle Events. Gerade jetzt sicher ein spannendes Thema. Welche Möglichkeiten haben Autor*innen online, um aktiv auf sich aufmerksam zu machen? Von Blogtouren bis Onlinelesungen werfen wir auf viele Ideen und Konzepte einen genaueren Blick.

In Teil XI dreht sich unsere Sendung endlich wieder um den Text selbst: Was sind Stillektorat und Korrektorat? Was steckt dahinter und weshalb sind beide so wichtig für ein gutes Buch?

In Teil XII haben wir zum ersten Mal einen Gast in der Sendung: Emanuel, Sabrinas Mann, der Buchsatz anbietet und bisher so ziemlich alles programmieren konnte, was wir auf Websites und in Apps nutzen wollten.

In Teil XIII sind wir wieder unter uns und widmen uns einem ganz besonderen Thema: Anthologien. Was für Vorteile und Herausforderungen bringen sie mit sich – als Herausgeberin oder auch Autorin?

In Teil XIV dreht sich alles darum, den ersten Kontakt zum Buchhandel herzustellen und auch darüber hinaus Orte zu finden, an denen man seine Bücher in der Öffentlichkeit platzieren kann.

In Teil XV reden wir darüber, wie man an Lesungen und Leseevents kommt, wie man sie plant und vorbereitet und was man vorher unbedingt bedenken sollte. Da unsere Internetverbindung mies war und wir Euch nichts vorenthalten wollten, haben wir beschlossen, das Thema zu splitten und in der kommenden Folge über die Durchführung der Lesung selbst zu reden.

In Teil XVI geht es nun endlich darum, wie die lange und gründlich geplante Lesung durchgeführt wird. Worauf solltet Ihr inhaltlich achten? Was ist vor Ort wichtig? Wie findet Ihr die richtige Lesestelle? Ihr findet es in dieser Folge heraus!

In Teil XVII haben wir direkt zwei Themen für Euch (damit Ihr besser über unsere kleine Spätsommerpause kommt): Zum einen sprechen wir darüber, wie man als Autor*in ins Radio kommt und was es bei diesem Medium zu beachten gilt. Zum anderen haben wir uns einen jugendlichen Lesemuffel vorgeknöpft auf der Suche nach DEN Tipps, was die Jugend von heute in Bücher locken würde.

In Teil XVIII melden wir uns aus unserer Spätsommerpause zurück und das direkt mit DEM Fakriro-Thema schlechthin: Verlag versus Selfpublishing. Welcher Weg ist wann der richtige? Welche Hilfen und Unterstützungen kann ich auf welchem Weg erwarten? Wo gibt es wichtige Unterschiede auch innerhalb dieser beiden Optionen und wie finde ich heraus, was zu mir und meinen Erwartungen und Möglichkeiten passt?

In Teil XIX widmen wir uns einem Thema, dass viele Kolleginnen und Kollegen lieben – und ebenso viele nicht ausstehen können: Recherchen. Wie viel Recherche ist notwendig? Muss man auch für einen Fantasyroman recherchieren? Wie sieht Recherche bei Dienstleistern aus? Und kann man auch zu viel recherchieren?

In Teil XX wird es fotografisch und irgendwie recht selbstdarstellerisch. Wie wollen wir wahrgenommen werden, was wollen wir nach außen für einen Eindruck wecken? Egal ob durch Fotos oder Worte. 

die kommenden Themen

06.10. Teil XXI: Medienkontakte finden und nutzen

13.10. Teil XXII: Das Hörspiel

20.10. Teil XXIII: Bloggerrelations

27.10. Teil XXIV: Twitch und YouTube

03.11. Teil XXV: Bloggerrelations II

10.11. Teil XXVI: Pseudonyme und Autorenmarke. Authentizität als Autorin

17.11. Teil XXVII: Crowdfunding und Patreon

24.11. Teil XXVIII: Klappentext/ Exposé/ Pitch

01.12. Teil XXIX: Coaching

08.12. Teil XXX: Abschluss-Impressum mit "Wünscht Euch was"

Das Herz von Fakriro: Die Autorinnenseiten von
Sabrina Schuh und Mary Cronos

Fakriro in den Social Media

Unsere Sponsoren

Fakriro schätzt sich glücklich, die Frankfurter Buchmesse und neopubli sowie Gedrechselte Unikate als Unterstützer gewonnen zu haben.

Unsere Unterstützer

Auch unseren Produktsponsoren, die dafür sorgen werden, dass es unserem Messestands an nichts fehlen wird, wollen wir danken.

Layout Fakriro: (c) Colors of Cronos