Fantasy - Krimi - Romance

Selfpublishing verdient eine Bühne

Die Fakriro-Familie

Unsere Autorinnen & Autoren

Arne M. Boehler

Arne M. Boehler wurde in Kempten (Allgäu) geboren und wuchs dort auch auf. Nach dem Abitur war die Sache sonnenklar: Als Frontmann einer Heavy-Metal-Band zum Rockstar werden!
Klappte nicht sofort.
Also arbeitete er als Pfleger, Vermessungshelfer, Lichttechniker und Tour-Manager einer Punkrock-Band. Neben den blutrünstigen Texten für seine eigenen Songs versuchte er sich an ersten Erzählungen, die – zum Vorteil für alle Beteiligten – nie das Licht der Öffentlichkeit erblickten. Die Metal-Band war erfolgreicher als diese ersten Geschichten. Aber nur unwesentlich.
Er studierte Anglistik und Geographie und wurde Lehrer. Arne M. Boehler lebt und arbeitet immer noch im Allgäu. Er schreibt derzeit an seinem dritten Roman.

Genre

Totsee

Nora Dahn ist die beste Personenschützerin Deutschlands. Sie hat Weltstars bewacht,
Kanzler und Industrielle.

Ihr neuer Auftrag hört sich harmlos an:
Eine junge Frau beim Urlaub in den Bergen begleiten? – Nichts leichter als das.

Am idyllischen Bergsee angekommen merkt Nora jedoch schnell, dass ihren Schützling ein düsteres Geheimnis umgibt.

Noch bevor sie die Reißleine ziehen kann, steckt sie inmitten einer tödlichen Verschwörung, die in die dunkelste deutsche Vergangenheit zurückreicht.

Nicht nur Noras eigenes Leben gerät in höchste Gefahr …

Das WEinen der Kinder

Kunstexpertin Anke Neuhaus hat eigentlich genug Probleme: eine heftig pubertierende Tochter, einen Ex-Mann, der ihr Knüppel zwischen die Beine schmeißt, und einen wehleidigen, ausbeuterischen Boss. Für den soll die überzeugte Großstadtbewohnerin mitten ins Nirgendwo ziehen, um sein Museum  vor dem Ruin zu retten.

Um Anke zu helfen, bietet der bekannte Maler Niels Sörensen ihr Bilder zum Verkauf an, deren Herkunft er selbst nicht genau zu kennen scheint.

Als Anke die Porträts von weinenden Kindern tatsächlich ausstellt, beginnt der schlimmste Albtraum ihres Lebens.

Offenbar hat jemand etwas gegen die Gemälde, und dieser Jemand schreckt selbst vor dem Äußersten nicht zurück: Mord.

Eisenkind

Vertraue niemandem. Nicht mal dir selbst.

Emil Thälmann war der Frontmann der umstrittenen, aber erfolgreichen Rockband EISENKIND. Er hat seine satanischen Bühnenshows hinter sich gelassen und sich ins Privatleben zurückgezogen. Als ein zwielichtiger Fan bei ihm auftaucht und ihn zu einem Comeback bewegen will, weist Thälmann ihm die Tür. Dann geschieht ein Mord, der auffallend an die blutigen Taten eines nie geschnappten Serienkillers erinnert. Mit ungeahnter Wucht holt den Sänger seine düstere Vergangenheit wieder ein …

Das Herz von Fakriro: Die Autorinnenseiten von
Sabrina Schuh und Mary Cronos

Fakriro in den Social Media

Layout Fakriro: (c) Colors of Cronos