Fantasy - Krimi - Romance

Selfpublishing verdient eine Bühne

Die Fakriro-Familie

Unsere Autorinnen & Autoren

Sandra Binder

Sandra Binder denkt sich Geschichten aus, seit sie sich erinnern kann, doch erst im Jahr 2015 wagte sie sich damit an die Öffentlichkeit. Heute schreibt sie Romane in verschiedenen Genres und Stücke fürs Märchentheater.

Sandra Binder, geboren 1985, lebt mit Mann und Kater im Herzen Oberschwabens. Noch bevor sie lesen und unzählige Bücher verschlingen konnte, kam sie mit dem Theater in Berührung und stand im Alter von fünf Jahren zum ersten Mal auf der Bühne. Die Liebe zum Theater erweckte eine tiefe Leidenschaft für Märchen und phantastische Geschichten in ihr, weshalb sie früh begann, sich ihre eigenen Welten auszudenken.

Bereits in jungen Jahren versuchte sich Sandra immer wieder an verschiedenen Erzählungen und zeichnete Comics. Aber erst im Jahr 2015 wagte sie mit einer Kurzgeschichte den ersten Schritt an die Öffentlichkeit. Heute freut sie sich darüber, Romane in verschiedenen Genres und Stücke fürs Märchentheater schreiben zu dürfen.

Genre

Der Nebelmann

„Er kommt nachts mit dem Nebel, um dich zu holen.“

Auf einer Reise kommt Dale vom Weg ab und strandet im Dörfchen Blackmoor. Von den Bewohnern hält der Kaufmann ebenso wenig wie die einfachen Leute von ihm. Und ihren törichten Aberglauben an eine mysteriöse Dämonengestalt, die mit dem Nebel kommt und Menschen frisst, kann er nur belächeln.
Als des Nachts jedoch die Nebelglocke läutet, zähe Schwaden über die Moorlandschaft wabern, und der ominöse Nebelmann ein neues Opfer hinterlässt, da beginnen Dales so feste Überzeugungen in sich zusammenzufallen …

Die Geschichte beruht auf einer alten oberschwäbischen Sage: „Das Nebelmännle vom Federsee“

Biker Tales - Das dunkle Herz

Nach einem dramatischen Beziehungsende muss Bea wieder einmal neu anfangen. Da sie noch dazu in finanziellen Schwierigkeiten steckt, hat sie keine andere Wahl, als zunächst von New York in das Provinzkaff Wolfville, Nevada, sprich, zu ihrer gleichgültigen, alkoholkranken Mutter zurückzukehren. Dort will sie nur so lange bleiben, bis sie einigermaßen auf die Beine gekommen ist, doch dann trifft sie auf einen alten Schulschwarm. Charlie erinnert noch immer an den Jungen von damals, ist aber inzwischen Vizepräsident des hiesigen Motorradclubs und Ärger steht ihm förmlich auf die Stirn geschrieben. Bea versucht, sich von dem Outlaw fernzuhalten und ihren Plan, Wolfville zu verlassen und ein besseres Leben zu führen, schnellstmöglich durchzuziehen. Kann sie Charlies Anziehungskraft und den wieder aufkeimenden Gefühlen aus Schultagen widerstehen oder wird sie sich in seinem gefährlichen Leben verlieren?

Biker Tales - Gefangen im Feuer

Entgegen aller Vernunft hat sich Bea auf Charlie und den Motorradclub „Satan’s Advocates“ eingelassen – mit schwerwiegenden Folgen. Doch verhaftet zu werden, ist längst nicht das Schlimmste, was ihr passieren konnte. Als bei einer Ausfahrt auf Charlie und sie geschossen wird, erfährt Bea erst, dass der Club von einigen ehemaligen Mitgliedern bedroht wird. Dabei wollte Charlie doch offener zu ihr sein, ihr alles erzählen, sein Leben mit ihr teilen … Sagte er nicht, es würde ihr nichts geschehen? Er hatte es Bea sogar versprochen! An nichts anderes kann sie denken, als sie mitten in die Fehde hineingezogen wird und alles danach aussieht, als könnte Charlie dieses Versprechen nicht einhalten.

Biker Tales - Schatten der Seele

Emma fühlt sich bei den Advocates zuhause und ist glücklich mit ihrer Rolle als gute Freundin des Clubs. Das dachte sie zumindest, bis sie mit ihrem früheren Leben konfrontiert wird, sich ihrer Herkunftsfamilie stellen muss und dabei alte Wunden wieder aufreißen. Glücklicherweise ist Scar in dieser schweren Zeit für sie da. Während der Prospect eisern an ihrer platonischen Freundschaft festhält, bemerkt Emma immer tiefere Gefühle für ihn. Doch je näher sie ihm kommt, desto heftiger stößt er sie von sich. Der schweigsame Outlaw scheint ein gefährliches Geheimnis zu hüten. Emma ist fest entschlossen, dieses zu ergründen und ihm zur Seite zu stehen, so wie er für sie eingestanden ist. Allerdings hat Scar ganz andere Pläne …

Biker Tales - Verloren in der Finsternis

Emma ist am Boden zerstört – ihre Familie, der MC, hat sie rausgeworfen, weil der Mann, den sie liebt, es so verlangt hat. Jedoch weigert sie sich, seine Entscheidung hinzunehmen, denn sie weiß, Scar schickt sie nicht aus Boshaftigkeit fort. Er steckt in Schwierigkeiten und will Emma auf diese Weise beschützen. Sie kann jetzt nicht einfach gehen und ihn im Stich lassen. Fest entschlossen, für ihn zu kämpfen, schnüffelt sie in seiner düsteren Vergangenheit herum und stößt dabei auf einige sprichwörtliche Leichen in seinem Keller, die besser vergraben geblieben wären und die nicht nur Scar und Emma in große Gefahr bringen.

Biker Tales - Geliebte des Feindes

Isa wollte nie ein Teil der gefährlichen Welt ihres Bruders werden und hält sich deshalb fern von seinem Club, dem Los Bribones MC. Doch dann begegnet sie Patrick und verliert prompt ihr Herz an den charmanten Iren. Er bringt sie zum Lachen, wie kein anderer je zuvor, und bei ihm fühlt sie sich zum ersten Mal frei. Nach jedem ihrer heimlichen Treffen frisst ihr schlechtes Gewissen sie jedoch beinahe auf – denn Pat ist nicht nur ein Outlaw, er ist ein Member des Nachbarclubs Satan’s Advocates. Isa ist sicher, dass ihre Liebe zu ihm einen Verrat an ihrem Bruder darstellt. Waffenstillstand hin oder her, sie spürt schon lange, dass es zwischen den Clubs kriselt. Und es scheint nur noch ein winziger Funke zu fehlen, um den alten Hass erneut zu entfachen

Wie immer bei dieser Reihe gilt: Jeweils zwei Bände bilden eine Geschichte.

Biker Tales - In der Liebe und im Krieg

Werden Isa und Pat je zusammen frei sein können?
Isas Bruder hat den Waffenstillstand mit dem Nachbarclub aufgekündigt, wodurch er nicht nur einen Rockerkrieg auslöst, er macht damit auch Isa und Patrick zu Feinden. Unter diesen Umständen können sie ihre heimliche Beziehung nicht weiterführen, das ist beiden schmerzlich klar. Isas Herz ist gebrochen, doch schlimmer noch ist ihre Angst. Plötzlich kann sie Patrick nicht mehr erreichen und da ihr Bruder eisern schweigt, stammt alles, was sie über die blutigen Auseinandersetzungen erfährt, aus bruchstückhaften Radio- und Fernsehmeldungen. Die Situation bringt sie an den Rand der Verzweiflung. Isa will unbedingt einen Weg finden, die Clubs zu versöhnen, und entwickelt schließlich einen Plan, der entweder den Frieden bringt oder durch den sie alles verliert.

Das Herz von Fakriro: Die Autorinnenseiten von
Sabrina Schuh und Mary Cronos

Fakriro in den Social Media

Layout Fakriro: (c) Colors of Cronos